Sortieren Schließen

Hundehütte

Bieten Sie Ihrem Hund ein hohes Maß an Komfort. Gehen Sie dafür in unserer Tierhandlung Zoomalia auf Entdeckungsreise und tauchen Sie in unsere Welt der  und Hundebetten ein.

Mehr
Zurück
Top

Faltbare Hundehütten

Mit einer unvergleichlichen Leichtigkeit lässt sich die faltbare Hundehütte sehr schnell bewegen und demontieren. So kann sich Ihr Hund überall in seinen Bereich zurückziehen!

weiche Transporttasche und Hundehütte
ab :
32,90€
24,99€
Faltbare Hütte Zolia Elory - Verschiedene Größen verfügbar
Faltbare Hütte Zolia Elory - Verschiedene Größen verfügbar
Bewertungen 4.5 48 Bewertungen
Ideal für unterwegs. Weiches und widerstandsfähiges Segeltuch. Mit 3 Netz-Öffnungen, erhältlich in 3 Größen
ab :
69,99€
24,99€
{{ pagination.nbHits }} Ergebnisse

2020 Shopping Guide und Tipps: Hundehütte

Wenn Sie an einen Hund denken, verbinden Sie Ihren Schlafplatz zwangsläufig mit einer Hundehütte. Für Hunde, die draußen im Garten leben, ist dies ein echtes Haus, ein privilegierter Ruheplatz, an dem sie sich auch bei Regen oder kühlerem Wetter wieder ziehen können. Im Allgemeinen aus Holz oder Kunstharz. Beachten Sie, dass es auch Zubehör für Hundehütten gibt, um dieses gemütliche Nest optimal zu isolieren.

Welche Hundehütte für meinen Hund ?

Es ist ratsam, das Haus Ihres treuen Vierbeiner nach mehreren Kriterien zu wählen:

Größe des HundesSie müssen zuerst seine Größe berücksichtigen. Der Unterstand muss groß genug sein, damit er sich mühelos darin bewegen und drehen kann.
Material Holz, Kunststoff oder Stoff, alles hängt von seiner Verwendung und Standort ab. Holz und Kunststoff sind robuste Materialien für den Außenbereich, während der Stoff für den Innen- oder Außenbereich, als temporäre Zuflucht und auf trockenem Untergrund vorgesehen ist.
Design Spitzdach, Flachdach, Iglu-Form, mit oder ohne Terrasse, für jeden Geschmack und Preis ist etwas dabei und !

Die verschiedenen Arten von Hundehütten

  • Für große Hunde : XXL Hundehütten für große Rassen die mehr Platz brauchen
  • Mit Tterrasse : Ene Erweiterung, bedeckt oder nicht, damit Ihr Vierbeiner die Natur genießen kann.
  • Für kleine Hunde : Die Hundehütte darf nicht zu groß sein da Ihr Hund sonst friert.
  • Aus Kunststoff : Weniger verbreitet als die Holzhundehütte, ist sie ebenso robust und pflegeleichter.
  • Aus Holz : Das klassichste und beliebteste Produkt hat ein Spitzdach mit zwei Schrägen gleicher Größe. Es gibt auch modernere Artikel mit einem flachen Dach, das leicht geneigt ist, um den natürliche Ablauf von Regenwasser oder Schnee zu ermöglichen.
  • Faltbar : Diese Stoffprodukte sind perfekt transportabel und ermöglichen es Ihrem Hund, überall Schutz zu genießen.

Wo sollte ich die Hundehütte platzieren?

Voraussetzung für die Installation einer Hundehütte für Ihr Tier ist natürlich ein Garten oder eine große Terasse.
Es ist auch ideal, wenn man es je nach Jahreszeit auf dem Grundstück bewegen kann. Im Sommer muss ihr Hund im Schatten liegen, um eine Überhitzung zu vermeiden. Wie Sie wissen, ist die Sonne im Sommer viel intensiver als in anderen Jahreszeiten. Stellen Sie sich die Hütte Ihres Hundes an einem Sommernachmittag in voller Sonne vor. Schwer vorstellbar, dass die Bedingungen in der Hundehütte in Bezug auf die Hitze angenehm sind.
Wählen Sie für den Winter einen Ort, der vor dem kalten Wind geschützt ist und an dem Ihr Hund ein Maximum an Licht und die wenigen Wintersonnenstrahlen genießen kann. Außerdem sind die meisten Modelle auf Stelzen, um den Boden des Produkts vor nasser oder harter Erde zu schützen.

Wie mache ich seine Hundehütte noch bequemer?

Damit sich Ihr Hund zu jeder Jahreszeit an seiner Hundehütte erfreuen kann, sollten Sie an Zubehör wie einer Isolierung denken.

 

Der Einbau einer Tür ist eine einfache Möglichkeit, den Innenraum vor Regen, Wind, Sonne oder schlechtem Wetter zu schützen.
Wenn Sie verhindern wollen, dass Ihr Hund den Garten der Hof verlässt wählen Sie einen Anlegepflock mit einer Hofleine.


Damit er nicht auf dem harten Holz liegen muss ist es ebenfalls ratsam im einen Hundekorb oder Hundekissen in die Hütte zu legen. Vergessen Sie zudem nicht ihm regelmäßig Produkte zur  Schädlingsbekämpfung zu geben.
Bei großen Hundehütten oder solchen mit einer Terasse können Sie dort auch seinen Hundenapf mit Wasser und  Hundefutter plazieren. Ein richtiges kleines Haus!