Sortieren Schließen

Nassfutter und Dosenfutter für Katzen

Immer mehr Katzenbesitzer greifen auf die Mischfütterung zurück die aus Trockenfutter für Katzen und Nassfutter besteht. Komplett und abwechslungsreich, ist Nassfutter in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Artikeln erhältlich, um für jede Katze geeignet zu sein.

Mehr
Zurück
Top

Zoomalia empfiehlt Ihnen dieses Nassfutter für Katzen :

{{ pagination.nbHits }} Ergebnisse

2020 Shopping Guide und Tipps: Nassfutter und Dosenfutter für Katzen

Für Katzenbesitzer ist die Frage des  Katzenfutters eine der wichtigsten Punkte da Sie natürlich nur das Beste für seine Gesundheit und Wohnbefinden möchten. Trockenfutter ist da die beliebteste Wahl aber was ist mit Nassfutter? Was sind seine Eigenschaften und Vorteile?
 

Was sind die Vorteile von Nassfutter für Katzen?


Nassfutter für Katzen riecht gut und besticht durch köstliche Aromen und Texturen die Katzen begeistern. Nassfutter ist auch ideal für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie ein vollständiges und nicht komplementäres Nassfutter für Katzen auswählen. Bei einem komplementären Nassfutter muss Ihre Katze noch ein geeignetes Trockenfutter zu sich nehmen da ihre Ernährung sonst nicht ausgeglichen ist. Nassfutter ist ideal für Katzen, die wenig trinken, da es zu 80% aus Wasser besteht.

Katzennassfutter ist in verschiedenen Texturen (Mousse, Happen, Sauce ...), Verpackungen (Frischebeutel, Schalen, Dosen ...) erhältlich und bieten eine Fülle von Geschmacksrichtungen genau wie Trockenfutter. So können Sie Ihrer Katze eine Vielzahl von Geschmacksrichtungen bieten, von den klassischsten bis zu den originellsten! Natürlich gibt es Nassfutter in verschiedenen Qualitäten, von Standard bis Premium, Bio Nassfutter für Katzen zur Pflege verschiedener Pathologien durch Vet Nassfutter Diäten oder auch Nassfutter für sensible Katzen.*

Nassfutter kann die Bedürfnisse Ihrer Katze seinem Alter entsprechend unterstützen: Es gibt Nassfutter für Kätzchen sowie Adult Nassfutter für Katzen um seine Bedürfnisse zu unterstützen und ihm Energie zu bringen, sowie natürlich la Nassfutter für ältere Katzen um seine Gesundheit zu fördern.
Nassfutter ist ein Katzenfutter welches von den größten Marken angeboten wird.

Praktischerweise ist  Nassfutter für Katzen in vorteilhaften Formaten erhältlich, um eine oder mehrere Mahlzeiten zuzubereiten. Kleine Mengen sind besonders dann ideal, wenn Sie Ihrem Haustier jeden Tag verschiedene Geschmacksrichtungen anbieten möchten. Achten Sie jedoch darauf, das Nassfutter nach dem Öffnen im Kühlschrank zu lassen und ihn 15 Minuten vor dem Füttern Ihrer Katze herauszunehmen, damit es nicht zu kalt ist. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Ihre Katze das Futter nicht annimmt oder schlimmstenfalls Durchfalls bekommt! Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie es nur einige Tage aufbewahren, da der Luftkontakt Geschmack und Aussehen verändert.




Trockenfutter oder Nassfutter für Katzen ? 

Wie von vielen Tierärzten empfohlen ist die Mischfütterung bei denen Trockenfutter und Nassfutter gegeben werden, die geeignetste Fütterungsmethode für für Katzen um alle ihre Ernährungsbedürfnisse zu decken. 

Eine Mischfütterung ist insbesondere für Katzen die wenig trinken sehr wichtig..
Troceknfutter sollte die Katze zum Trinken anregen, aber viele tun es nicht auf natürliche Weise. Nassfutter ist ein feuchtes Futter, also voll mit Wasser. Die Katze trinkt indirekt, ohne wirklich darauf zu achten.


Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie Ihrer Katze immer eine Schüssel mit frischem Wasser zur Verfügung stellen. Wenn Ihre Katze nicht genug trinkt, warum entscheiden Sie sich nicht für einen Trinkbrunnen um sein Interesse anzuregen? Katzen fühlen sich normalerweise von fließendem Wasser angezogen.



 

Die Mischfütterung ist auch eine besonders empfohlene Fütterungsmethode für sterilisierte Katzen, bei denen schnell Nierenprobleme auftreten können. Somit verleiht das Nassfutter den notwendigen Wasserbedarf.
Schließlich ergänzen sich Trockenfutter und Trockenfutter. Nassfutter setzt sich mit seiner klebrige Konsistenz auf den Zähnen festsetzt und langfristig Zahnstein und Zahnbelag verursacht. Wenn Sie Ihrer Katze Trockenfutter anbieten kann sie diese kauen und entfernt so automatisch Zahnstein der sich durch das Nassfutter angesammelt hat. Wenn das nicht ausreicht, können Nahrungsergänzungsmittel helfen.
Passen Sie jedoch die Rationen Ihrer Katze sorgfältig an, wenn Sie Trockenfutter und Nassfutter verteilen, da das Risiko von Fettleibigkeit groß ist. Denken Sie daran einen Dosierbecher für Trockenfutter zu verwenden und den Empfehlungen des Herstellers zu folgen.


 

Zusammenfassend bietet Nassfutter für Katzen viele Vorteile, einschließlich der Geschmackserlebnisse die Ihre Katze lieben wird. Wenn SIe sich für eine Mischfütterung, also Nassfutter und Trockenfutter entscheiden  ist das Nassfutter meist kostenintensiver, besonders wenn es sich um eine Vet Diät oder Biofutter handelt. Neben dem Trockenfutter und Nassfutter können Sie Ihrer Katze jedoch immer Leckerlis anbieten und ihm eine Freude machen!